• Newsroom
  • Kontakt
  • safe&easy
  • DE EN 中文
Resultate von Lesen Sie mehr Produkte Sehen Sie alle Resultate


IEC/EN 60127-6 Edition 2 - SCHURTER ist bereit

Demnächst ist es soweit: Die neue Sicherungshalternorm IEC/EN 60127-6 Edition 2 mit erhöhter Glühdrahtfestigkeit tritt anfangs Oktober 2017 in Kraft. SCHURTER ist bereit!

Mit der aktualisierten Sicherungshalternorm IEC/EN 60127-6 Edition 2 wird dem Brandschutz vermehrt Beachtung geschenkt. Neu müssen die verwendeten Werkstoffe Glühdrahtprüfungen nach IEC/EN 60695-2-12 und -13 (GWIT = 775 °C und GWFI = 850 °C) bestehen. Diese neuen Anforderungen sind bekannt aus der Haushaltgerätenorm IEC/EN 60335-1, bei welcher dies – insbesondere aufgrund vieler unbeaufsichtigter Geräte (z.B. Kaffeemaschinen) – längst Standard war.

Sämtliche Hersteller von Sicherungshaltern müssen somit die Glühdrahtfestigkeit der eingesetzten Materialien prüfen und allenfalls das verwendete Material durch ein neues ersetzen. Es ist zudem notwendig, die Zulassungen zu aktualisieren und eine Neuprüfung durch die Zertifizierungsstelle durchzuführen zu lassen. Im Falle eines Materialwechsels müssen auch die Prüfungen gemäss UL 4248-1 wiederholt werden.

Bis Oktober 2017 wird SCHURTER das komplette Sortiment seiner IEC-zertifizierten Sicherungshalter, inclusive Gerätestecker und Filter Module mit Sicherungshalter, auf die neue Norm angepasst haben. Damit wird SCHURTER der erste Hersteller von Sicherungshaltern sein, der zum Inkrafttreten der verschärften Norm bereit ist.

Sämtliche ab dem Oktober 2017 auf den Markt gebrachten IEC-zertifizierten Sicherungshalter werden die IEC/EN 60127-6 Edition 2 sowie die UL 4248-1 erfüllen und dürfen somit bedenkenlos in allen Haushaltgeräten eingebaut werden.

SCHURTER hat bei der Umstellung grossen Wert darauf gelegt, dass dieselben Artikelnummern weiter verwendet werden können. Dadurch erübrigt sich für den Anwender eine Anpassung der Stücklisten oder gar eine Neuzulassung.

Alle Teile, die den neuen Anforderungen für IEC / EN 60127-6 Edition 2 nicht entsprechen, verlieren nach dem 08. Oktober 2017 die VDE-Zulassung und dürfen vom Hersteller nicht mehr verkauft werden.

Alle Teile, die der Hersteller vor dem 08. Oktober 2017 in Verkehr gesetzt hat (d.h. an Endkunden, Händler oder Wiederverkäufer), bleiben gültig und dürfen weiter verkauft werden.

Alle gemischten Bestände bei Endkunden, Händlern oder Wiederverkäufern können weiterhin ohne Einschränkung genutzt oder verschickt oder weiterverkauft werden.

de
prod //d1r84oewyu4qpi.cloudfront.net